Ihr Warenkorb
keine Produkte

Qualität im Zeichen der Natur

Als Familienbetrieb sind wir um höchste Qualität und Naturbelassenheit bemüht:
Wir halten unsere Pferde im HIT-Aktivstallsystem, ausgezeichnet mit
5 LAG-Sternen für artgerechte Pferdehaltung. Unsere Nachzucht wird ohne
Ausnahme an Freizeit-, Western- und Distanzreiter verkauft.
Ausschließlich Öko-Stutenmilch ist die Basis für unsere Naturprodukte, die
mit biologischen Kräutern, Ölen und Duftstoffen veredelt werden. Unsere
Rezepturen bauen auf Jahrhunderte langen Erfahrungen, neuen dermatologischen
Erkenntnissen und den Bedürfnissen unserer Kunden auf.

Criolla Stutenmilch Produkte
– Sinnlich & Selbstbewusst
Mit der Natur im Einklang Leben

1991: Vom Traum zur Wirklichkeit
Die Idee für unseren Pferdebetrieb entstand während meines einjährigen
Aufenthaltes in Südamerika. Ich arbeitete mit Gauchos und ihren Pferden auf
mehreren Estancien in Argentinien und Paraguay. Dabei lernte ich die Criollos
kennen und schätzen, eine besonders widerstandsfähige und ausdauernde
Pferderasse, die auch besonders gut für die Milchproduktion geeignet ist.
Mit der Pachtung des Schlüchtseehofes und seiner 26 Milchkühe in Grafenhausen
im Schwarzwald begann die Geschichte von CRIOLLA Stutenmilch
Naturprodukten. Innerhalb von 5 Jahren wollten wir auf dem traditionellen
Hof einen Stutenmilchbetrieb aufbauen. Dafür musste eine Menge Arbeit
geleistet werden: Wir begannen mit der erfolgreichen Umstellung des Betriebes
auf ökologischen Landbau.

1991: Zwei prämierte Criollo-Stuten aus Südamerika
Im Sommer 1992 ersteigerten paraguayische Freunde für uns auf einer
Pferde-Auktion in Asuncion, der Hauptstadt von Paraguay, 2 der höchstprämierten
Zuchtstuten aus Uruguay, die wir per Flugzeug schnell und behutsam
nach Europa flogen. Vorerst setzten wir die geländetauglichen, nervenstarken
Pferde als Freizeitpferde und zum Umtreiben der Rinder ein.

1993: Erste Erfahrungen mit der Stutenmilchproduktion
Für den ersten Versuch mit Stutenmilchbetrieb fanden wir kongeniale Partner:
Zwei trächtige Haflingerstuten, die bereits über „Erfahrung“ in diesem
neuen Gebiet besaßen. Außerdem eignen sie sich hervorragend zur Kreuzung
mit den Criollos: Diese sogenannten Criofinger sind beliebte Wanderreit- und
Westernpferde. Noch im selben Jahr begannen wir mit der Stutenmilchproduktion.

Die Geschichte von Criolla Naturprodukten

1994: Bonito del Este und der Beginn der Zucht
Rasch stellte sich der Erfolg ein: Unser Stutenmilch-Kundenstamm wuchs
beständig, so beschlossen wir bei einem Glas Rothaus-Bier, unsere Kühe zu
verkaufen. Im selben Winter flogen wir nach Uruguay und erstanden vom
Verkaufserlös den edlen, mehrfach als Grand-Campeon von Uruguay prämierten
Criollo-Zuchthengst „Bonito del Este“ und weitere 3 Stuten, die wir
zusammen – ein erster Versuch dieser Art für die Lufthansa – nach Frankfurt
flogen. Das Experiment glückte und die Criollos kamen wohlbehalten zu uns
nach Hause.

Heute: Schlüchtseehof - Pferdeparadies mit 5-Sterne-Aktivhaltung
Die 34 ha Grünland umfassende Fläche des Schlüchtseehofes im gesunden
Hochschwarzwälder Klima auf 950m Meereshöhe werden nach strengen
Naturland-Richtlinien bewirtschaftet. Mittlerweile ist unser Pferdebestand
auf 30 Tiere angewachsen: Zu den 10 Zuchtstuten mit Nachwuchs gesellen
sich noch 9 Pensionspferde aller Rassen. Für das Wohlbefinden aller Tiere
haben wir ideale Voraussetzungen geschaffen:

Pferde wollen dauerhaft zusammen mit ihren Artgenossen leben, ständig
kleine Mengen Futter fressen und sich dabei frei bewegen können. All das
bietet ihnen unser Aktivstall mit seinen Funktionsbereichen: Herdenhaltung,
individuelle und bedarfsgerechte Fütterung und viel Bewegung an
frischer Luft. So sind die Pferde entspannter, ausgeglichener, körperlich fit
und bei der Arbeit mit den Menschen wesentlich umgänglicher. Dafür wird
der Schlüchtseehof seit dem Jahr 2000 von der Laufstall Arbeitsgemeinschaft
für artgerechte Pferdehalltung LAG regelmäßig mit 5-Sternen ausgezeichnet.
Wir sind damit der von der LAG höchst dekorierte Stutenmilchbetrieb
Europas.
Besonderen Wert legen wir auch auf die natürliche, ungestörte Entwicklung
unserer Fohlen. Ihre erste Lebenszeit Zeit verbringen die Fohlen mit
ihren Müttern auf den ausgedehnten Weiden unseres Gestütes. Erst, wenn
die kleinen Criollos und Criofinger problemlos zugefüttert werden können
- etwa 4 Wochen nach der Geburt - wird mit dem Melken der Mutterstuten
begonnen.

Ihr Bernhard Rudolf